News

Wege zum eigenen Online-Auftritt

11-12-2020

Digitalisierung im Aufschwung: Wie Sie jetzt Ihre Homepage optimieren können. 

Bedingt durch die Corona-Krise hat das Thema Digitalisierung stark an Fahrt aufgenommen. Immer mehr Gäste bevorzugen Onlinebuchungen und Reservierungen per Smartphone oder Tablet. Neben der Präsenz auf den Social-Media-Kanälen sollte aus diesen Gründen auch die eigene Homepage aktuell gehalten werden. Was es dabei zu beachten gilt: 

Website optimieren

Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, schnell und einfach eine Website zu bauen. Für die Auswahl des passenden Anbieters sind u. a. die Kriterien Budget und eigenes technisches Wissen entscheidend. Beliebte Anbieter sind z. B. jimdo.com, wordpress.com oder wix.com.

Kaffeetasse "Begin"

Wichtige inhaltliche Bestandteile der eigenen Homepage sollten Infos zum Betrieb, den Besonderheiten sowie zur angebotenen Küche sein. Da sich viele Gäste vor ihrem ersten Besuch gern einen Überblick in der Speisekarte verschaffen, sollte diese möglichst im PDF-Format eingebunden sein. Zudem vermitteln professionelle Bilder zum Ambiente und zu den Speisen weitere Eindrücke. 

Diverse Dienstleister und Plattformen erleichtern es Gastronomen, eine Buchungsoption direkt auf der Webseite zur Verfügung zu stellen. Diese Dienste oder Plugins sollten auf der Webseite integriert werden. Der Nutzer kann dann von einer einfachen Option zur Tischreservierung profitieren - und auch Google belohnt Webseiten für solche Nutzerfreundlichkeiten. 

Sollten Sie noch nicht über ein elektronisches Kassensystem verfügen, lohnt ein Blick auf das Service-Bund System ServisaPOS. Darüber kann auch ein entsprechendes Reservierungstool auf der Homepage eingebunden werden. 

mehr über servisapos
Frau mit Smartphone

Um bei der Google-Suche ganz oben dabei zu sein, schaut sich Google schaut sich seit 2020 generell als erstes Ihre mobile Version an. Daher sollte die Webseite für alle Endgeräte optimiert sein und ohne Probleme funktionieren. Auch Tischreservierungen werden immer häufiger direkt am Smartphone getätigt.

Damit der eigene Betrieb von Anfang an unter Google Maps gelistet wird und sichtbar ist, sollte ein entsprechendes Profil auf Google My Business angelegt sein. Möglich ist dies über einen Google Account. Achten Sie darauf, alle relevanten Informationen, wie ein Profilbild oder den direkten Link zur Speisekarte, vollständig einzubinden. 

Filtern Sie hier: ServisaPOSOnlineAppOnline-Reservierung Digitale Speisekarte

Aah, AHA! - Best Practice Abstand, Hygiene und Co.

Nach über einem Jahr sind wir alle Pandemie-müde – und umso heißer auf eine Wiederöffnung der Gastronomiebetriebe. Nach wie vor gelten allerdings Einschränkungen, die vor allem Gastgeber vor Hürden st

Gäste sicher begrüßen

Um auch bei Wiedereröffnung einen Ausbruch oder eine Ansteckung möglichst zu vermeiden, werden wichtige hygienische Voraussetzungen die Gastronomie weiterhin begleiten. Inzwischen haben sich die Anfor

Digitale Kostbarkeiten

Sie sind das Salz in der Suppe unseres gastronomischen Alltags: Unsere Stammkunden. Viele von ihnen waren immer da, haben uns durch die Lockdowns begleitet und so kontaktlos wie möglich ihre Unterstüt

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.