• Neue Mitarbeitergewinnung

    Mit Hilfe des Förderprogramms WeGebAU der Bundesagentur für Arbeit konnten bereits drei Schwalli-Mitarbeiter als Lastkraftwagenfahrer fortgebildet werden.

News

Mehr Fahrer für Schwalli

30-05-2018

Jeden Tag liefert Schwalli Lebensmittel und Non-Food Artikel an seine mehr als 3.000 Kunden aus. Die 22 Zwei-Kammer-Tiefkühl- und Kühlfahrzeuge, vom Transporter bis zum 16-Tonner, erreichen Gastronomen, Hotels und Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung im Radius von ca. 100 Kilometern rund um die nordhessische Hansestadt Korbach.

Doch für die LKW braucht man auch fachkundige, freundliche Lastkraftwagenfahrer - derzeit leider Mangelware auf dem Arbeitsmarkt. Eine Lösung für Schwalli: Mitarbeiter selbst fortbilden! "Wir warten nicht mehr auf Bewerbungen. Wir bewerben uns!", erklärt Geschäftsführer Thomas Raabe. Mit Hilfe des Förderprogramms WeGebAU der Bundesagentur für Arbeit* konnten bereits drei seiner Mitarbeiter als Lastkraftwagenfahrer fortgebildet werden. Einer von ihnen ist Torsten Mannweiler, seit 26 Jahren bei Schwalli und bisher als Auslieferungsfahrer mit 7,5-Tonnen-Fahrzeugen unterwegs. Nach der zehnmonatigen Fortbildung und bestandener Prüfung darf er nun auch 40-Tonner und Anhänger steuern. Sein Fazit: "Ich würde es wieder machen!"  

Ziel von WeGebAU ist es, kleine und mittelständische Unternehmen dabei zu beraten und zu begleiten, die eigenen Mitarbeiter zu fördern. Auf die freigewordenen Stellen können dann auch geringer Qualifizierte nachrücken.

* WeGebAU = Weiterbildung geringqualifizierter und beschäftigter Arbeitnehmer in Unternehmen.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: