News

Das war die FOODSpecial in Stuttgart

03-03-2020

Aktuelle Trends, neueste Innovationen und visionäre Konzepte für das Hotel- und Gastgewerbe standen vom 15. bis 19. Februar 2020 auf der INTERGASTRA im Fokus. Die Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie zeigte im Trio mit der GELATISSIMO und der IKA/Olympiade der Köche, dass das Herz der Gastrowelt in Stuttgart schlägt. Mit über 100.000 Besuchern aus 75 Ländern und 1.497 Ausstellern aus 29 Ländern erzielte die Messe einen neuen Besucherrekord. Auch auf der FOODSpecial, die Messe in der Messe, präsentierten rund 100 Aussteller Trends, Neuheiten und Bewährtes quer durch alle Sortimentsbereiche.
Auf Initiative der Service-Bund Gebietszentralen Bierbichler, Flach, Flach Rhein-Main, gastro*master Aldinger, Früchte Jork, Mettler, Nußbaumer, OMEGA SORG, Rittner, Schmidt & Söhne, Schwalenstöcker & Gantz, Troiber und Zink präsentierten auf der FOODSpecial in Halle 1 etwa 100 Aussteller Neues und Bewährtes.

Auch die Service-Bund Zentrale war wieder mit ihrem Eigenmarken-Stand vertreten. Dort standen natürlich Marken wie ServisaPOS, Rodeo Ranch Quality, Mermaid, BurgerCraft, Salva D’Or, Completta und Sourcer Wild im Fokus. Dazu luden spannende Talkrunden zu Themen wie High-Convenience oder Digitalisierung in der Gastronomie zum Mitreden ein. In der Showküche sorgten Andreas Scholz, Hansjörg Betz, Katja Hack, Maja Kirsch und Lucki Maurer samt Team nicht nur für kulinarische Überraschungen, sondern sie zeigten auch, wie sich die Trends Regionalität oder Vielfalt in die Praxis umsetzen lassen. Unter den zahlreichen Lieferanten stellten auch Service-Bund Mitglieder ihre Spezialitäten vor, darunter Obst- und Gemüseexperte Früchte Jork, die Firma Troiber mit Feinkost von "Troiber Originalrezept" sowie OMEGA SORG mit allem zum Thema Gastrotechnik.

Neben der FOODSpecial bot die INTERGASTRA in neun weiteren Messehallen die Themenbereiche Food und Getränke, Speiseeis, Küchentechnik, Ambiente, Hotel & Einrichtung sowie Dienstleistungen. Im Fokus: Qualität und Digitalisierung, Nachhaltigkeit, "Superfoods" sowie vegane und allergiefreundliche Alternativen. Zudem standen viele Möglichkeiten im Fokus, um Lebensmittel nicht nur als bloße Nahrungsaufnahme zu betrachten, sondern sie auch als "Kunstwerk“ zu inszenieren - es geht nicht nur um Geschmack, sondern auch um die Anregung der Sinne. Auch in den weiteren Messehallen wurden den Besuchern ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. So feierte die IKA/Olympiade der Köche ihr 25. Jubiläum. Dabei setzten die teilnehmenden Köche und Patissiers ihr Land und ihren Beruf gekonnt in Szene und wurden von der Fachjury bewertet. So durfte sich das Team aus Norwegen über den Titel des Olympiasiegers der Nationalmannschaften freuen, das Team aus Schweden holte den Titel der Jugendnationalmannschaften und das Team aus Dänemark entschied in der Kategorie der Gemeinschaftsverpfleger den Wettbewerb für sich. IKA-Cup Gewinner wurde die Regionalmannschaft Cercle des Chefs de Cuisine Lucerne aus der Schweiz.

Youtube Videos aktivieren Youtube-Inhalte aktivieren

Die von Ihnen gewählte Cookie-Einstellung schließt die Nutzung von Youtube Videos aus. Mit „Jetzt Inhalte aktivieren“, werden alle Cookies akzeptiert und Sie können auch auf Videos zugreifen.

Cookie-Einstellungen prüfen

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.