• Highlight bei den Gästen

    Sauerbraten von der Semerrolle mit Kartoffelpüree und Rotkohl, zubereitet von Küchenchef Michael Kuhn und seinem Team.

News

Madame Butterzart

01-11-2021

Der Gedanke an eine gealterte Kuh entspricht ganz und gar nicht dem, was wir von Rindfleisch aus Deutschland gewohnt sind. Die deutsche Fleischware ist eher mager, hat einen flachen Fleischgeschmack und stammt von Jungbullen. Das Fleisch der Mutterkühe im Allgäu ist das genaue Gegenteil: stark marmoriert und geschmacksintensiv aufgrund des Alters der Kuh und ihren Fetteinlagerungen.

Das Konzept der nachhaltigen und bewussten Konsumierung von qualitativ hochwertigem Fleisch entspricht den Werten der Hotelgruppe Lerch Genusswelten in Biberach. In Zusammenarbeit mit der Firma Allgäu Fleisch aus Kempten und Früchte Jork wurde ein neues Projekt auf die Beine gestellt. Dabei zerlegen die Experten in Kempten das Fleisch fachgerecht, Früchte Jork ist für die Logistik, Reifung und für den Vertrieb verantwortlich. Dieses so erzeugte Premiumprodukt wird unter dem Namen "Madame Butterzart" gehandelt.

Im Rahmen einer Testphase kamen ausgewählte Gäste im Steakrestaurant 1200NN im Panoramahotel Oberjoch erstmals in den Genuss des "alten" Fleisches. Küchenchef Michael Kuhn bereitete dabei neun verschiedene Gänge zu. Die dabei entstandenen Kreationen waren ein absoluter Hochgenuss. "Wir werden das Fleisch der 'Madame Butterzart' auch in Zukunft auf unserer Speisekarte anbieten", freute sich der Küchenchef.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.