Online-Magazin

Vom Küchenchef zum Foodblogger

Im Leipziger Hotel The Westin sind Küchenchef Sebastian Zange und sein Team normalerweise mit der Planung und Durchführung von kulinarischen Großveranstaltungen gut ausgelastet. Nachdem diese fast alle ausgefallen sind, hat sich der 35-Jährige mit der Energie aus der frei gewordenen Zeit an ein neues Projekt gewagt.

So teilt Sebastian Zange seit Beginn der Pandemie regelmäßig Beiträge und Storys auf seinem Instagram-Kanal. Dabei dreht sich selbstverständlich alles ums Kochen und Backen. 

 

"Als ich im ersten Lockdown komplett mit meinen Kindern zuhause war, ist mir schon am dritten Tag die Decke auf den Kopf gefallen und ich musste irgendwas machen.“

Sebastian Zange, Küchenchef "The Westin", Leipzig

Für seine Gerichte holte sich Sebastian Zange Inspiration bei seinen Lieferanten, mit denen er sonst für seine Arbeit im The Westin in Kontakt steht. Je nach Produkten, die bei ihnen zur Verfügung standen, plante er jeden Morgen spontan, welches Gericht er gemeinsam mit seinen Kindern vorbereitete. 

Unterstützung vom Nachwuchs: Auch die Tochter von Sebastian Zange hilft in der heimischen Küche regelmäßig mit. 

Step by step erklärt der Küchenchef auf seinem Instagram-Account die Zubereitungsschritte seiner Gerichte. 

...und präsentiert in Beiträgen und Storys seine Ergebnisse. 

Ob Bio-Huhn, selbst gemachte Saucen oder internationale Klassiker – unter den zubereiteten Gerichten, die Sebastian Zange auf seinem Instagram-Account teilt, findet sich für jeden Gaumen das passende Rezept. Schritt für Schritt und mit Detailaufnahmen von heißen Kochtöpfen und selbst gemachten Nudeln gestaltet er seine Beiträge. So können seine Follower die Zubereitungsschritte besser nachvollziehen. Mit seinen Rezepten hielt der gebürtige Leipziger noch nie hinterm Berg. „Ich will nicht darauf sitzen bleiben, sondern teilen, was ich mache“, sagt Sebastian Zange. „Für mich ist es so wichtig, das Wissen weiterzugeben, vor allem an meine Auszubildenden – das ist schließlich die nächste Generation, die auch etwas davon haben soll.“ Inzwischen inspiriert er auch Menschen außerhalb seines Berufs. 

„Die, die in einer ähnlichen Situation wie ich zuhause waren und Zeit hatten, haben auf meinem Kanal Inspiration gefunden und das hat mich sehr motiviert weiter zu machen.“

Wie Sebastian Zange Fotos und Beiträge auf den sozialen Netzwerken umsetzt und welche neuen Projekte sich aus dem Foodblog ergeben haben, lese Sie im Servisa Magazin Anfang 2021. 

zum downloadcenter zum foodblod von sebastian zange
Filtern Sie hier: GastronomieHotellerieHelden am HerdBest-practiceKundenOnlineStatementsTrendthemaSocial Media

Ideen für den Lockdown Light

Mitten im Weihnachtsgeschäft muss die Gastronomie aufgrund der anhaltenden Pandemie ihre Türen geschlossen halten. Inzwischen hat sich das Außer-Haus-Geschäft als Umsatzpotential und Alternative zu Ti

Mehr wagen!

Seit 2018 betreiben Miriam und Andreas Jahn den Landgasthof zum Stern in der hessischen Rhön. Der Corona-Krise trotzen sie mit einem erfolgreichen Take-away-Geschäft, Online-Events und Personalschulun

Flexible Konzepte mit verpackten Gerichten

Als Unterstützung für den Außer-Haus-Verkauf von Restaurants sowie für die Care-Verpflegung bieten der Service-Bund und die Firma Sander unter der Kooperationsmarke GourmetConvenience servierfertige G

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.