Online-Magazin

Perspektiven für Auszubildende entwickeln

Besonders in diesen Zeiten ist es wichtig, junge Menschen abzuholen und sie in ihrer Ungewissheit nicht allein zu lassen. Björn Grimm verrät uns, wie man seine Auszubildenden jetzt unterstützt und weiterhin fit für die Zukunft macht. 

Als Hotel- und Gastronomieberater unterstützt Björn Grimm die Geschäftsführung des Romantik Hotels Reichshof in Norden und berichtet, was das Team aus den vergangenen Monaten gelernt hat, um auch im zweiten Lockdown die Auszubildenden weiter zu fördern. 

 

„Trotz Krise und aller Widrigkeiten ist es sehr wichtig, die jungen Menschen abzuholen und sie nicht allein zu lassen. Sowohl das Hotelteam als auch die jungen Menschen mussten lernen, dass die gewonnene Freizeit im ersten Lockdown eher kontraproduktiv war. Nicht selten haben zahlreiche junge Menschen ihren Lebensmittelpunkt wegen der Ausbildung in das Hotel verlagert und sind mitunter schlichtweg allein!" 

  • Entwicklung eines Schulungskatalogs, der ein breites Spektrum bietet - u. a. zu den Themen Erste Hilfe, Produkte, Service/Küche, Kommunikation. Sinnvoll sind mehrere Seminare am Tag, die auch virtuell stattfinden können.
  • Einen separaten Raum einrichten, in dem tägliche Briefings stattfinden können und Flipcharts mit neuen Ideen und Plänen aufgehängt werden können. Oft entstehen in genau solchen Räumen viele kreative Konzepte, die Eigenverantwortung bei den jungen Menschen fördern sowie soziale Kontakte stärken.
  • Gemeinsames Mittagessen als Pflicht für alle anwesenden Mitarbeiter einführen. Diese Zeit kann genutzt werden, um Produkte zu probieren oder bestimmte in Ruhe Zubereitungstechniken zu lernen.
Filtern Sie hier: HotellerieBest-practiceMitarbeiterführung

Heiße Drinks zum Mitnehmen

Ist es draußen klirrend kalt, tauen warme, alkoholfreie Klassiker wie Punsch oder Gewürztee die frostigen Finger wieder auf und sorgen für wohlige Wärme. Nutzen Sie das Zusatzgeschäft mit heißen Geträ

Versorgung im Home Office

Wie auch die Restaurants müssen Betriebskantinen inzwischen ihre Türen geschlossen halten. Markus Jüngert leitet die WMF Betriebskantine in Geislingen und hat er mit seinem Team schnell reagiert: Mit

Ideen für den Lockdown

Mitten im Weihnachtsgeschäft musste die Gastronomie aufgrund der anhaltenden Pandemie ihre Türen erneut schließen. Inzwischen hat sich das Außer-Haus-Geschäft als Umsatzpotential und Alternative zu Ti

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.