Rote-Grütze-Törtchen

#Süßspeisen und Desserts
© Servisa Magazin

Für 10 Personen

6 Eier (Gr. M)
4 EL Wasser, warm
150 g Zucker
2 EL Zitronensaft
1 EL Zitronenabrieb
150 g Mehl
100 g Speisestärke
1 TL Backpulver
500 g Mascarpone
100 g Puderzucker
200 g Haselnüsse, gemahlen
600 g Servisa TK Beeren-Teller
200 ml Johannisbeersaft, schwarz
75 g Zucker, braun
12 Blattgelatine
250 ml H-Schlagsahne, 32 % Fett
10 Minzblätter, frisch
Zubereitung
Eier mit Wasser, Zucker, Zitronensaft und -abrieb in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät sehr schaumig aufschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver sieben und unter die Eier-Zucker-Masse heben. Backblech mit Backpapier auslegen, Biskuitteig darauf streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C Ober-/Unterhitze für ca. 18 Min. backen. Biskuit abkühlen lassen. Mascarpone mit Puderzucker verrühren und gemahlene Haselnüsse unterrühren. Masse kalt stellen. Beeren auftauen lassen. Johannisbeersaft und braunen Zucker in einen Topf geben, aufkochen lassen und Beeren zufügen. Topf vom Herd nehmen. Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in den noch warmen Beeren auflösen. Grütze abkühlen lassen. Ringformen (8 cm Durchmesser) mit dem Biskuit auslegen. Eine Schicht Mascarponecreme auf dem Biskuit verteilen und die noch leicht flüssige Rote Grütze darauf verteilen. Ringe mit den Törtchen mind. 4 Std. kalt stellen. Schlagsahne steif schlagen. Törtchen mit einem scharfen Messer aus den Ringen lösen und mit Sahne und Minze dekorieren.
Rezepte Rote-Grütze-Törtchen