Friesentorte mit Pflaumenmus

#Süßspeisen und Desserts
© Servisa Magazin

Für 10 Personen

250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Saure Sahne
175 g Butter
150 g Mehl
75 g Zucker
0,5 TL Zimt
100 g kalte Butter, in Würfeln
450 g Pflaumenmus
750 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
3 Päckchen Sahnesteif
1000 g Pflaumen
300 ml Rotwein
200 g Zucker
1 Prise Zimt
2 EL Vanillepuddingpulver
1 TL Puderzucker
250 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
125 g Saure Sahne
Salz
175 g Butter
Zubereitung
ZUBEREITUNG KNETTEIG:
Mehl mit Backpulver mischen, ggf. sieben. Mit Vanillezucker, Salz, saurer Sahne und Butter in einer Schüssel verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und kühl stellen.

ZUBEREITUNG STREUSELTEIG:
Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Zimt und Butter zu einem krümeligen Teig (Streusel) verkneten. Den Knetteig und Streuselteig dritteln. Einen Teil Knetteig auf einem gefetteten Springformboden ausrollen. Darauf achten, dass der Teigboden am Rand nicht zu dünn ist und ihn mehrmals einstechen. Mit einem Teil der Streusel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 15-20 Min. backen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen. Aus dem restlichen Teig und den Streuseln 2 weitere Böden backen. Einen der Böden noch heiß in 12 Tortenstücke schneiden. 

ZUBEREITUNG FÜLLUNG:
Die ausgekühlten, ganzen Böden mit Pflaumenmus bestreichen. Sahne zusammen mit Vanillinzucker und Sahnesteif aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. An den Rand der beiden ganzen Böden je 12 dicke Sahnetuffs spritzen. Restliche Sahne in die Mitte der Böden spritzen. Böden aufeinandersetzen und die bereits vorgeschnittenen Tortenbodenstücke schräg auf die Sahnetuffs legen. Ca. 60 Min. kalt stellen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

ZUBEREITUNG KOMPOTT: 
Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen. Köcheln bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Zwetschgen zugeben, aufkochen und mit angerührtem Vanillepudding-Pulver binden. Evtl. mit einer kleinen Prise Salz verfeinern.

ZUBEREITUNG TORTE:
Den Knetteig und die Streusel jeweils dritteln. In gleicher Größe je einen Teil Knetteig auf einem Backpapier rund und gleichmäßig ausrollen. Den Teig mit einer Gabel einstechen. 

Die drei Teigplatten mit je einem Teil der Streußel bestreuen. Im vorgeheitzten Backofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen. 
Zwei der Böden mit Pflaumenmuß bestreichen. Die Böden noch heiß in je gleicher Menge in gewünschte Form und Größe schneiden. Dann auskühlen lassen.

Sahne zusammen mit Sahnesteif und Vanillezucker aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
Auf die tSücke mit Muß wird mit dem Spritzbeutel die Sahne trapiert. Immer 2 Böden übereinander, der Boden ohne Muß als Abschluss.
etwa 60 Minuten kühl stellen und mit Puderzucker dekorieren.

Katja Hack's Tipp: 

Bereiten Sie die Torte als kleine Rechtecke zugeschnitten und geschichtet zu. So haben Sie keine Tortenstücke sondern eine klassische Schnitte,  Mit Kompott und z. B. Zimteis wird aus der klassischen Friesentorte ein tolles Dessert.
Ein Friesentee mit Vanillepuddingpulver als Soße gebunden gibt als Soßenspiegel oder als Dekoration in jeglicher Form noch die extra "Friesennote".

 
© Service-Bund
Rezept von:
Service-Bund
© Service-Bund
slash Rezepte slash Friesentorte mit Pflaumenmus