#wirsindbereit

Richtig drehen

Die von der Bundesregierung ausgerufenen AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) bleiben auch im neuen Jahr relevant, um eine Infektion mit dem Corona-Virus möglichst zu vermeiden. In Indoor-Gasträumen werden die Hygieneregeln vor allem durch regelmäßiges Lüften unterstützt. Doch einmaliges und kurzes Stoßlüften reicht zur Reduzierung der Aerosole (erregerhaltige Tröpfchen) in der Regel nicht aus. Die Grundlage für die Intervalle und jeweilige Dauer des Lüftens ist die CO2-Konzentration im Raum, die ein Bestandteil der ausgeatmeten Luft ist. Die Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) unterstützt die Gastronomie deshalb mit einem Lüftungsrechner, mit dem Lüftungsintervalle abhängig von Tätigkeit, Raumgröße und Personenanzahl berechnet werden können. Bei dem Rechner handelt es sich um eine Drehscheibe, mit der die genannten Parameter eingestellt werden können.

Filtern Sie hier: GastronomieHotellerieInfobörseHygienekontaktlosMaßnahmenAuflagen

Neue Zielgruppen erschließen

Viele Studierende müssen in der derzeitigen Situation auf ihre Mittagspause in der Mensa mit den Kommilitonen verzichten. Im vergangenen Jahr hat sich dadurch das Essverhalten bei vielen jungen Mensch

Alles auf Anfang

Bereits im vergangenen Jahr reagierte das Fischrestaurant Hoppe‘s in Hamburg zügig auf die Auswirkungen der Pandemie und setzte die Hygieneauflagen kreativ und effektiv um. Nun steht Geschäftsführer P

Öffnen mit Perspektive

Die meisten Menschen vermissen Restaurantbesuche in ihrer Freizeit am meisten - das bestätigen immer mehr Studien und wissenschaftliche Befragungen. Nun machen auch Einschätzungen eines Pilotprojekts

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.