Sponsoring & Partner

Koch des Jahres


Joël Ellenberger und Daniele Tortomasi gewinnen bei der "Klosteredition"!

Hohe Decken, Säulen, Wendeltreppen und Altar - in der Klosterkirche Hennef wurde am 3. April 2017 das Trendsetting-Event Koch des Jahres ausgetragen. Über 600 Fachbesucher der Gastronomie bejubelten in der sogenannten "Klosteredition" die gekürten Gewinner. Joël Ellenberger vom Brenners Park-Restaurant in Baden-Baden landete auf dem ersten Platz, dicht gefolgt von Daniele Tortomasi von der Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach Baiersbronn auf Platz zwei. Die beiden Kochtalente werden am 9. Oktober 2017 auf der Ernährungsmesse anuga im Finale um den renommierten Titel kämpfen.

Der erst 23-jährige Demichef de Partie aus der Schweiz (Winterthur) überzeugte mit einer Vorspeise, bei der Topinambur als Hauptkomponente in verschiedenen Variationen zum Einsatz kam. Zum Hauptgang servierte er Zweierlei von der Taube und rundete das Menü mit seinem Dessert aus Manjari Zartbitter / Bitterorangengarten / Yuzusorbet / Limoncello / Hafer / Pinienkern-Nougatin / Bergamotte / Kaffir-Anglaise und Salzzitrone ab. Der ebenfalls erst 23-jährige Daniele Tortomasi ist bereits aus der TV-Sendung "The Taste" bekannt, bei der er es bis ins Halbfinale schaffte. Sein bodenständiger Küchenstil in handwerklicher Präzision, mit frechen Elementen und Aromen kombiniert, brachte ihm den zweiten Platz ein.

weiterlesen

Grund zur Freude: Joël Ellenberger (rechts) vom Brenners Park-Restaurant in Baden-Baden landete auf dem ersten Platz, dicht gefolgt von Daniele Tortomasi (links) von der Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach Baiersbronn auf Platz zwei. 

Der Wettbewerb

Koch des Jahres gilt als der beliebteste Wettbewerb der Branche und richtet sich an professionelle Köche aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. Hier wird einer der renommiertesten Titel der Branche vergeben. In vier Vorentscheidungen werden die Finalisten gekürt, die im Oktober 2017 beim großen Finale zur anuga gegeneinander antreten. Als größte Food & Beverage-Messe der Welt bietet die Anuga in Köln hierfür den perfekten Rahmen. Gemeinsam mit Langnese präsentiert sich der Service-Bund vor Ort und vergibt im Rahmen der Initiative "Better Desserts" den Sonderpreis für den überraschendsten Dessertmoment.

Preisträger und Finalisten erwarten mediale Aufmerksamkeit in der Fachpresse, bundesweit und regional, sowie Preisgelder und Sonderpreise in Höhe von mehr als 15.000 Euro. Europaweit wurden mit dem Wettbewerb bereits über 30 Sterneköche entdeckt, darunter Sebastian Frank, Koch des Jahres 2011, der 2015 seinen zweiten Michelin-Stern erhielt. Auch Christian Sturm-Willms, Koch des Jahres 2013, erhielt kürzlich seinen ersten Stern.

weitere informationen


Wie kann man teilnehmen? Das erfahren Sie in diesem Video:


Copyright Fotos: Melanie Bauer Photodesign

zurück zur übersicht

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: