Rezepte

Schweinespeck mit dicken Bohnen und Mettwurst

Zutaten für 10 Personen

1,2 kg Servisa Delikatess Bauchspeck, in dünne Streifen geschnitten, 80 g Schweineschmalz, 300 g Zwiebeln, in Scheiben geschnitten, 2 kg dicke Bohnen, frisch enthüllt, 350 g mehlige Kartoffeln, gewürfelt, 350 g Karotten, gewürfelt, 2,5 – 3 Liter Brühe, 150 g Saure Sahne, 20 geräucherte Mettwürste, gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, etwas Bohnenkraut

Zubereitung

Geräucherten Speck und Zwiebeln in heißem Schmalz glasig andünsten. Die dicken Bohnen, Kartoffelwürfel und Karottenwürfel zugeben, mit der Brühe aufgießen, würzen und Bohnenkraut zugeben. Zugedeckt köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind. Den Eintopf mit saurer Sahne verfeinern. Zum Schluss die Mettwürste auf den Eintopf geben, damit diese noch heiß werden. Den Eintopf gut gemischt auf tiefe Teller geben, die heißen Mettwürste oben auflegen, mit gehackter Petersilie bestreuen.

Rezept von: Service-Bund

Der Service-Bund wünscht Guten Appetit!
Schweinespeck mit dicken Bohnen und Mettwurst Zum Webshop Rezept drucken Angebot anfordern

Ähnliche Rezepte

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.