Rezepte

Rehstelzen von Fabian Beck

Zutaten für 10 Personen

  • 4 Stücke Rehstelzen
  • 150 g Tomatenmark
  • 50 g Zucker
  • 600 ml Rotwein
  • 800 ml Wildfond
  • 1 Stück Wildfond
  • 1 Stück Karotte
  • 1 kleines Stück Sellerie
  • 2 Stücke Zwiebeln
  • 0,5 Stück Lauch
  • 4 Stücke Lorbeerblätter
  • 10 Stücke Wacholderbeeren
  • 4 Stücke Nelken
  • 1 Glas Preiselbeeren

Zubereitung

Den Grill auf 250° C aufheizen, über einen Gussrost die Rehstelzen kurz angrillen, damit sie Farbe nehmen. Vom Grillrost nehmen und auf die Seite stellen. Einen Dutch-Oven über die Glut stellen und aufheizen lassen. Karotten, Sellerie und Zwiebeln waschen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mit Öl scharf anbraten, das Tomatenmark und den Zucker hinzugeben. Das Tomatenmark mit anschwitzen, bis es Farbe bekommen hat. Mit etwas Rotwein ablöschen und einreduzieren lassen. Diesen Vorgang können wir ruhig 3 mal wiederholen. Dann die Lorbeerblätter, Wacholder Beeren und Nelken mit in den Sud geben. Mit dem Wildfond aufgießen. Die Rehstelzen in den Sud geben und 2 Stunden indirekt auf 120° C ziehen lassen. Wenn das Reh etwas älter ist, kann dies auch gerne 3 bis 4 Stunden dauern. Die Stelzen aus dem Sud nehmen und die Sauce abpassieren. Danach die Sauce mit den Preiselbeeren verfeinern und nochmals aufkochen. Wenn nötig die mit Speisestärke abbinden.

Rezept von: Fabian Beck

Der Service-Bund wünscht Guten Appetit!
Zum Webshop Rezept drucken Angebot anfordern

Ähnliche Rezepte

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.