Rezepte

Frikadelle hanseatisch - Kleine Forellenfrikadellen mit Senf-Zwiebeln

Zutaten für 10 Personen

Frikadellen:
1 Bund Schnittlauch, 6 Scheiben Toastbrot, 800 g Lachsforellenfilet, 200 g Schalotten, 1 Ei, Zitronensaft, Salz, 4 EL zerstoßener schwarzer Pfeffer, 3 EL Rapsöl zum Braten

Zwiebeln:
5 mittelgroße Zwiebeln, 3 EL Butter,
2-3 EL altdeutscher, grober Senf, Zucker, frisch gemahlener weißer Pfeffer, 3 Mini-Salatgurken

Zubereitung

Frikadellen:
Schnittlauch fein schneiden. Toastbrot (ohne Rinde) in einer Küchenmaschine fein mahlen. Fischfilet kalt abspülen, trockentupfen. Fisch und Schalotten sehr fein würfeln (Fischfilet kann man evtl. auch grob wolfen). Mit Schnittlauch, Ei, etwas Zitronensaft sowie Salz abschmecken und zu kleinen „Frikadellen“ formen. Eine Seite in grobem Pfeffer wälzen, dann in Rapsöl von beiden Seiten je 1 bis 2 Min. braten.

Zwiebeln:
Zwiebeln abziehen, in Ringe schneiden, in Butter bei kleiner Hitze 10 bis 12 Min.
weich schmoren. Zum Schluss Senf unterrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Salatgurken mit einem Sparschäler längs in dünne Scheiben schneiden. Frikadellen mit Senf-Zwiebeln anrichten und mit Gurkenscheiben garnieren.

TIPP:
Zum Garnieren eignen sich auch Zwiebelsprossen.

QUICK-TIPP:
Fischfrikadellen können evtl. als TK-Produkt eingesetzt werden.

Rezept von: Service-Bund

Der Service-Bund wünscht Guten Appetit!
Frikadelle hanseatisch - Kleine Forellenfrikadellen mit Senf-Zwiebeln Zum Webshop Rezept drucken Angebot anfordern

Ähnliche Rezepte

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.