POS EATivity

News und Themen aus der Branche 

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über neue Foodtrends aus der Branche sowie Bücher, Podcasts oder Blogs, die wir als genauer unter die Lupe genommen haben. 

Lebensmittel aus der Region haben im Zuge der Pandemie noch stärker an Bedeutung
gewonnen. Laut einer forsa-Umfrage zum kürzlich erschienenen Ernährungsreport 2020 des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gehört die regionale Herkunft zu den wichtigsten
Kriterien bei der Auswahl von Lebensmitteln. „Es ist ein neues Bewusstsein für Lebensmittel
entstanden – und für die Arbeit derjenigen, die sie produzieren. Diese neue Wertschätzung gilt es, aufrecht
zu erhalten“, so Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. Demnach sind immer mehr Menschen an Herkunft und Geschichte ihrer Gerichte interessiert – besonders bei den Milchprodukten und Backwaren. Weiterhin hebt der Ernährungsreport hervor, dass 70 Prozent der Befragten täglich Obst und Gemüse essen und dabei Wert auf eine bunte Vielfalt legen. Auch die Aufgeschlossenheit für neue Lösungen
steigt: Rund die Hälfte der Befragten sehen Fleischersatzprodukte, beispielsweise Lebensmittel aus Insekten, auf dem Speiseplan von morgen. Weitere Ergebnisse aus der bundesweiten Studie finden Sie im neuen Ernährungsreport vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, den Sie sich kostenlos herunterladen können. 

hier kostenlos herunterladen

Der Außer-Haus-Verkauf bietet hohes Umsatzpotential für viele Gastronomen. Dabei fallen aber auch große Mengen an Verpackungsmüll an. Deshalb hat die Servisa Redaktion drei innovative Rohstoffe für die Herstellung von nachhaltigen Verpackungen unter die Lupe genommen:

Palmblätter

Dabei wird das Geschirr aus Palmblättern gepresst. Je nach Art verlieren Palmen in ihrem natürlichen Zyklus mehrmals pro Jahr ihre Blätter, aus denen dann das Geschirr mittels Pressung hergestellt wird. Palmblätter eignen sich besonders gut für die Herstellung von Schalen und Tellern. Die Produkte aus Palmblättern sind kompostierbar und lebensmittelecht.

 Maisstärke

 Zur Herstellung wird Milchsäure verwendet, die als Nebenprodukt bei der Fermentation von Mais entsteht. In einem chemischen Prozess wird daraus Polymilchsäure      hergestellt. Dieser Rohstoff (PLA) ist transparent, bedruckbar, biologisch abbaubar und lebensmittelecht, hält jedoch nur Temperaturen bis ca. 45° C aus. Erst durch die  Beimengung von Talkpulver ist der Rohstoff auch für Verpackungen geeignet und nennt sich dann C-PLA.

Zuckerrohr

 Für dieses Geschirr werden die ausgepressten Zuckerrohrfasern benutzt – eigentlich ein Abfallprodukt der Zuckerherstellung. Daraus wird ein Brei gemischt, der mittels        Hochdruck und hohen Temperaturen formbar ist. So lassen sich Verpackungen fertigen, die fettbeständig, wasserresistent und sogar mikrowellengeeignet sind. Zuckerrohr  wird meist für Teller, Schüsseln oder Menüverpackungen mit Klappdeckel benutzt. Verpackungen aus Zuckerrohr sind kompostierbar und sehr stabil.  

Die Kooperationsstudie von Zukunftsinstitut und Lebensmittel Zeitung, gv-praxis und foodservice gibt Handel, Industrie und Gastronomie viele Impulse, die durch Corona veränderte Welt aktiv zu gestalten. Im Food Report 2021 analysiert Trendforscherin Hanni Rützler wieder weltweite Gastro-Beispiele und zeigt Daten und Fakten zum Markt sowie umfangreiches Hintergrundwissen auf. Besonders wertvoll: Das Food-Trend-Glossar. Es bewertet zahlreiche Mega-Trends wie Nachhaltigkeit, Glokal oder Beyond Food auf ihre Bedeutung während und nach der Krise.

Ghost Kitchen

„Ghost Kitchens“, sogenannte „Geisterküchen“, sind auf Lieferservice spezialisiert und durch die Corona-Krise stark in den Fokus gerückt. Durch die wachsende Beliebtheit von Delivery-Angeboten hat sich die Alltagsgastronomie verändert. Eine Chance für die Gastronomie könnte dabei zum Beispiel darin liegen, durch das neue Angebot ganz neue Zielgruppen zu erreichen und sich gleichzeitig noch flexibler an neue Foodtrends anzupassen.

Liquid Evolution

Ein weiterer Trend, den Hanni Rützler analysiert hat, liegt im Segment der Getränke und nennt sich „Liquid Evolution“. Das Thema Gesundheit bleibt damit weiter im Fokus und erhält sogar nochmals Aufwind. Viele junge Leute wollen von spannenden Getränken überrascht werden – und das ganz ohne Alkohol und dessen Nachwirkungen. Es lohnt sich, diesen im Blick zu behalten und vielleicht sogar selbst spannende alkoholfreie Durstlöscher für seine Gäste zu entwickeln.

Biodiversity

Damit die Ernährungsversorgung auf der ganzen Welt gewährleistet werden kann, ist es unerlässlich, das Augenmerk auf die Vielfalt von Nutzpflanzen und -tieren zu legen. Gerade hier sind auch Profiköche mehr als gefragt, denn sie haben die Chance, ihren Gästen die vielfältige Kulinarik der Natur nahezubringen und so als Inspiration und Vorreiter zu dienen.

Lesen Sie mehr dazu im neuen Food Report 2021. 

zur bestellung 

Trendforscherin Hanni Rützler. 

Filtern Sie hier: InfobörseWarenkundeTrendthemaPodcastBuchtippRestart

Social Media in der Gastronomie

Soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram sind inzwischen wichtige Instrumente, um Gäste regelmäßig über aktuelle Angebote und Speisekarten auf dem Laufenden zu halten. Vor allem die letzten Monate

Webshop

Die Digitalisierung schreitet auf vielen Ebenen schneller voran denn je. Auch Ihre Bestellung können Sie beim Service-Bund problemlos über den Webshop platzieren. Doch dieser soll den Kontakt zu Ihrem

Promotions mit ServisaPOS

Aktuell gilt es, die Umsätze anzukurbeln und möglichst viele Gäste zurück an die Tische der Cafés und Restaurants zu holen.  Das digitale Kassensystem ServisaPOS verfügt hier über die entsprechen

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.