Online-Magazin

Pancakes around the clock

Pfannkuchen sind viel mehr als ein Lieblingsgericht aus unserer Kindheit: Die köstliche und vielseitige Mehlspeise lässt sich schnell, in großen Mengen und 
in tausend Varianten zubereiten. Im Servisa Magazin 186 sowie in unserer Rezeptdatenbank finden Sie köstliche Rezepte für verschiedene Mahlzeiten und Anlässe.

Stapeln, rollen oder falten, süß oder herzhaft, mit Fleisch oder vegan, fürs Frühstück, to go oder als Zwischenmahlzeit – bei Pfannkuchen können Sie sich kreativ austoben. Nicht umsonst gibt es in Deutschland und bei unseren Nachbarn, den Niederlanden, eigene Gastrokonzepte rund um die Mehlspeise.  
Neu ist die Idee, Pfannkuchen ähnlich wie Wraps zu füllen, zu halbieren und kalt oder warm in Papier gewickelt zum Mitnehmen anzubieten. Unsere pfanntastischen Rezepte von Küchenmeisterin Uta Schepers sind an Rock’n’Roll- 
Hits angelehnt und decken jede Uhrzeit sowie verschiedene Bedürfnisse ab. Im aktuellen Servisa Magazin finden Sie ein weiteres Rezept sowie Infos zu den internationalen Verwandten des Pfannkuchens.

Zum aktuellen Servisa magazin

Pancakes - immer eine gute Idee

Greatballsofbacon_Rezept_SB_Jan2022

Great Balls of Bacon: Pancakes mit Blaubeeren und köstlichem Pecan-Bacon-Brittle, schmecken mit Ahornsirup und nicht nur zum Frühstück. 
 

Zum Rezept
Buchweizengalette mit Hirschragout

Wild Thing: Buchweizen-Galette nach französischer Art mit Hirschragout, Thymian-Crème-fraîche und Wildkräutersalat in Orangen-Dijonsenf-Dressing.
 

zum rezept
vegane Pfannkuchen

Pink Polka: vegane Dinkelpfannkuchen mit Ingwer-Chili-Hack, Curry-Ofengemüse und Knoblauch-Dip. Lassen sich auch als Wraps to go einwickeln!
 

zum rezept
Filtern Sie hier: SpeisekarteGastronomieHotellerieGemeinschaftsverpflegungveganFrühstück & Brunch

Flank Steak mit Kräuterchampignons

Knoblauch und Petersilie fein hacken und mit 4 EL Öl vermischen. Die Champignons putzen und in einer heißen Pfanne mit dem restlichen Olivenöl braten. Mit der Knoblauch-Petersilien-Mischung übergießen

Rodeo T-Bone-Steak mit Ananas-Orangen-Chutney

Einen Grill mit Deckel zum indirekten und direkten Grillen vorbereiten. Die T-Bone-Steaks von allen Seiten mit Salva D’Or Crema Aceto di Balsamico einreiben, mit dem Muscovado Zucker bestreuen und für

Flammlachs von Pia Völzing

Für das Orangengel den Rohrzucker karamellisieren lassen und mit dem Orangensaft ablöschen. Knoblauch, Ingwer, Nelke, Rosmarin, Sternanis und Salz mit dazu geben und auf 1/3 einreduzieren lassen. Aus

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: