Online-Magazin

Erfolgreich durch die Krise

Mitten in der Pandemie erfüllte sich Heiko Wagner den Traum von der Selbstständigkeit und eröffnete im Juli 2020 das Restaurant Rheinsheimer Scheuer. Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und Lieferanten setzt er in diesen besonderen Zeiten auf viel Mut, Kreativität und ein abwechslungsreiches Außer-Haus-Geschäft.

Kurz bevor Heiko Wagner zusammen mit seiner Frau die finale Unterschrift unter den Pachtvertrag seines ersten eigenen Restaurants setzte, folgte der erste Lockdown in der Corona-Krise. Für den gelernten Koch kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: „Wir haben die Monate bis zur Eröffnung im Sommer genutzt, um die Räumlichkeiten komplett zu renovieren“, erzählt Heiko Wagner. „Zum Beispiel haben wir alle Tische abgeschliffen und antike Stühle besorgt, die zum Stil hier passen.“ Bei der Rheinsheimer Scheuer handelt es sich um eine ehemalige Scheune, die schon vor der Übernahme der Wagners als Lokal genutzt wurde. Das alte Scheunentor im Eingangsbereich und ein Flammkuchenofen setzen weitere Alleinstellungsmerkmale im besonderen Ambiente.

Mann lacht

Ich bereite meine Speisen frisch zu und vakuumiere sie, so können meine Gäste die Gerichte innerhalb kurzer Zeit zuhause warmmachen

Heiko Wagner
Geschäftsführer & Küchenchef 

Mit einem Biergarten im Innenhof und dem Gastraum können in der Rheinsheimer Scheuer insgesamt 120 Gäste bewirtet werden. Allerdings konnte Heiko Wagner diese Anzahl bisher nicht ausschöpfen und setzt nun während der Krise auf das Außer-Haus-Geschäft. Zudem will Heiko Wagner mit dem Verzicht auf To-go-Boxen das Abfallvolumen möglichst klein halten. Neben seiner Aufgabe als Geschäftsführer ist er als Küchenchef für die Konzeption der Speisekarte verantwortlich. Dabei spielen Regionalität und Saisonalität eine besonders wichtige Rolle. „Zudem gebe ich meinen Gerichten gerne einen mediterranen Touch“, ergänzt Heiko Wagner. Seine Gäste haben unter anderem die Auswahl zwischen Octopussalat, selbst gemachten Spätzle oder Tiramisu an Rotweinbirne. Darüber hinaus erhalten sie in einer kleinen Vinothek der Scheune regionale Weine sowie selbst gemachte Saucen und Gewürze zum Mitnehmen. 

Gemeinsam mit seiner Frau Sonja hat sich Heiko Wagner den Traum des ersten eigenen Restaurants erfüllt.

Heiko Wagner mit seinem Winzer David Klenert bei der gemeinsamen virtuellen Weinprobe. 

Bei seinen Speisen setzt der Inhaber der Rheinsheimer Scheuer den Fokus auf Regionalität und Saisonalität. 

Filtern Sie hier: GastronomieHotellerieHelden am HerdBest-practiceKundenOnlineStatementsTrendthemaSocial Media

Der Teamplayer

Unternehmer, Sterne- und TV-Koch Alexander Herrmann ist das Gesicht des Posthotels in Wirsberg und des angeschlossenen Gourmetrestaurants. Doch hinter den Kulissen spornt ein anderer das Team zu Höchs

Mit Herz und Handwerk für die Region

Bei miteinanderleben steht die Vielfalt im Mittelpunkt. Mit einer großen Auswahl an Beschäftigungsfeldern unterstützt das Unternehmen seit über 35 Jahren Menschen mit Handicap. Zu den Arbeitsbereichen

ServisaPOS

Seit März gibt es mit der Greenferry I endlich wieder eine Fährverbindung über die Elbe zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel. Dabei setzt die Betreibergesellschaft Elbferry GmbH & Co. KG au

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.