News

Zink: Weinreise nach Bordeaux

20-12-2019

Unter dem Motto „Genussreich den Horizont erweitern“ unternahm die Firma Zink im Oktober 2019 eine zweitätige Reise ins französische Bordeaux. Auf dem Programm stand die Besichtigung namhafter Weingüter und natürlich die Verkostung der dort gekelterten Tropfen. Die zwölfköpfige Reisegruppe führte es zunächst zum Château Lamothe-Cissac. Hier präsentierte der Besitzer Vincent Fabre die herausragenden Jahrgänge 2015 und 2016 und seine Frau Florence überraschte die Gäste mit bordelaiser Hausmannskost im heimeligen Ambiente des Familien-Château. Die zweite Station markierte das Chateau Palmer, eines der renommiertesten und modernsten Güter in Margaux. Zur Verkostung kamen hier ein ‚Alter Ego‘ 2014 und ein ‚Chateau Palmer‘ 2008. Die dritte und letzte Station des Tages war das Weingut Château d’ Angludet. Seit über 50 Jahren in Familienhand, führte Daisy Sichel, Enkelin des Miteigentümers Peter Sichel, durch den Betrieb und stellte u. a. einen La Réserve d‘Angludet 2014 vor, der zu den Spitzenweinen des Gutes gehört. Am zweiten Tag ging die Reise weiter ins Gebiet Pauillac, zum familiengeführten Chateau Batailley. Peer Pfeiffer aus der Besitzerfamilie gewährte einen Einblick in seine Arbeit. Das Besondere an diesem Gut: Neben Trauben aus eigenen Lagen bietet Pfeiffer auch Weine andere Betriebe an. „Dadurch konnten wir hier eine große Bandbreite an Weinen aus dem Bordeaux verkosten, was unserer Reisegruppe einen tollen Überblick verschaffte“, so der Geschäftsführer von Zink, Hans-Christian Kist. Als Favorit der Reise kristallisierte sich jedoch ein Wein aus Peer Pfeiffers Gut heraus. „Der Primeurwein des Jahrgangs 2018 aus dem Hause Batailley hat eine nahezu vollendete Ausgewogenheit an Frucht, Frische, Säure, Dichte, Tiefgang und Eleganz und unterstreicht gleichzeitig seine vielversprechenden Anlagen. Damit hat er das Zeug ein ganz großer, wenn nicht sogar ein Jahrhundertwein zu werden“, freute sich Kist. Mit dem Besuch des Chateau Batailley endete die erlebnisreiche Reise. „Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren sehr positiv, sodass wir uns gut vorstellen können, im kommenden Jahr ein anderes Weinanabaugebiet zu bereisen“, so das Resümee von Hans-Christian Kist.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.