• Feierlicher Anlass

    Bei einer festlichen Gala in der Rohrmeisterei Schwerte wurde zum achten Mal der Westfälische Gastronomiepreis vergeben.

    »

News

Westfälischer Gastronomiepreis verliehen

30-11-2015

In der traditionsreichen Rohrmeisterei Schwerte wurde am 27. Oktober 2015 zum achten Mal der Westfälische Gastronomiepreis an die 40 besten Gastronomiebetriebe Westfalens verliehen. Gastgeber der feierlichen Gala war das Westfalen Institut, eine unabhängige Einrichtung zur Förderung von Gastronomie, Touristik und gesunder Ernährung. Als Sponsor des Westfalen Instituts und des regionalen Publikumspreises engagiert sich auch der Service-Bund, bei der Veranstaltung vertreten durch die Gebietszentralen Hambrock und Windmann.

Über das Dortmunder Westfalen Magazin der futec AG stellten sich rund 200 Restaurants zur Wahl, an der sich über 20.000 Gäste beteiligten. Eine fachkundige Jury nahm die Endausscheidung vor. "Viele dieser Restaurants und Gasthöfe gehören zu den Kunden des Service-Bund", freute sich André Schell, Verkaufsleiter bei Windmann. Auf dem ersten Platz in der Kategorie "Restaurant des Jahres 2015" landete das Berghotel Astenkrone in Winterberg-Altastenberg. Sieger in der Kategorie "Gasthaus/Landgasthof des Jahres 2015" wurde das Haus Gerbens in Wickede (Ruhr), übrigens auch ein Service-Bund Kunde. Spitzenkoch Heiko Antoniewicz saß in der Jury, beteiligte sich am Galamenü und wurde zudem mit einem Ehrenpreis geehrt. Die Ware für das raffinierte Galamenü mit Delikatessen wie Vitello Tonnato, gegrilltem Kabeljau, pochiertem Kalbsfilet und einem Flying Dessert Buffet wurde vom Service-Bund zur Verfügung gestellt.

Die Restaurants und Landgasthöfe der Top 40 profitieren von der Auszeichnung auch als Marketinginstrument. Für die Eingangstüren der Gewinner gibt es Siegel mit der erreichten Note. Auf www.westfalen-magazin.de sind außerdem die besten Häuser auf der "Landkarte des guten Geschmacks" eingezeichnet.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: