• Zu Besuch bei guten Partnern

    Monika Janikowska (rechts) und Marc Imbeck (2. v. links) vom Service-Bund besuchten die Familie Berisso in Argentinien.

News

Reise nach Uruguay und Argentinien

30-03-2017

Im November 2016 stand wieder eine Reise nach Südamerika an, um unsere Rodeo Partner in Uruguay und Argentinien zu besuchen. Im zweiten Teil der Reise besuchte die Rodeo Delegation die nordöstlich von Buenos Aires gelegene Farm der Familie Berisso, die für unseren argentinischen Rodeo Partner Omar Solassi produziert. 

Die Vorfahren der Berissos wanderten 1871 aus Italien nach Argentinien ein. Mit dem Erwerb von Ländereien wurde der Grundstein für die heutige Rinderzucht gelegt. "Die Berissos sind sehr erfolgreiche Züchter, die Reproduktionsrate liegt hier mit 95 Prozent weit über dem Landesdurchschnitt von 70 Prozent. Unter den rund 40 Mitarbeitern wird auch ein eigener Tierarzt beschäftigt, der sich um die Tiere kümmert und die Aufzucht kontrolliert", übersetzt Monika Janikowska, Markenbotschafterin für Rodeo Ranch Quality in Südamerika. Die Aufzucht der Jungtiere erfolgt in mehreren Schritten, erst mit sechs Monaten werden die Kälber von ihren Müttern getrennt. Bis dahin weiden sie zusammen auf endlosen Weideflächen, die hauptsächlich mit Klee, Alfalfa und Gerstengras bewachsen sind. Erst wenn die Tiere ein Gewicht von rund 400 Kilogramm erreicht haben, werden sie geschlachtet. Durch die vielen Monate Bewegung auf den Weiden und das wild wachsende Futter bekommt das Fleisch eine zarte Marmorierung und einen besonders würzigen Geschmack. 

Anschließend ging es für die Rodeo Delegation mit einem kurzen Zwischenstopp in Buenos Aires zurück nach Deutschland. 

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: