News

Olympiade der Köche

05-12-2016

Wenn sich alle vier Jahre eine Messehalle in das „größte Restaurant der Welt“ verwandelt, haben die Olympischen Spiele für Köche begonnen. Dieses Jahr organisierte der Verband der Köche Deutschlands (VKD) den Wettbewerb vom 22.-25. Oktober 2016 in der Messe Erfurt. Mit mehr als 2000 Köchen aus 59 Nationen wurde der Teilnehmerrekord der letzten Jahre gebrochen.

Volles Haus in den Messehallen gab es aber nicht nur wegen der Olympiade – parallel dazu fand vor Ort die Fachmesse inoga statt, auf der sich über 800 Einzelaussteller präsentierten.

Durch Glasfenster bekamen Messebesucher einen direkten Einblick in die Arbeit der fleißigen Köche des Wettbewerbs. Dabei nutzten einige auch die Chance, ihr Team anzufeuern. Auf der anderen Seite der gläsernen Küchen nahmen die insgesamt 60 internationalen Jurymitglieder die Kochteams genau unter die Lupe.

Am Ende des viertätigen Wettbewerbs konnte in der Kategorie Nationalmannschaften Singapur, bei den Jugendnationalmannschaften Schweden, bei der Gemeinschaftsverpflegung Finnland und bei den Regionalmannschaften das Stockholm Culinary Team jubeln. Sie alle wurden für ihre schweißtreibende Arbeit belohnt. Andreas Becker, der Präsident des VKD Deutschlands, resümiert den Wettbewerb: „Wir waren größer und besser als jemals zuvor.“

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: