News

Kräuter- und Gemüsegarten im Restaurant

02-09-2020

Laut dem Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft haben regionale Lebensmittel im Zuge der Pandemie noch stärker an Bedeutung gewonnen. Damit einher geht, dass das eigenständige Anbauen von Gemüse und frischen Kräutern immer beliebter wird. Auch in der Gastronomie ist dies eine Option, die Transparenz bei den Gästen schafft. Inzwischen gibt es auch für Restaurants in Großstädten verschiedene Möglichkeiten zum Anbauen von Gemüse und Kräutern:

Ausgelagerte Gärten

Die sogenannten Schrebergärten eignen sich ganzjährig als Anbauflächen.

Rooftop-Farming

Die oft als Gemeinschaftsprojekt angelegten Grünflächen verschönern triste Hochhäuser und liefern frisches Obst, Gemüse und Kräuter.

Indoor-Farming-Technologien

Um auch hier platzsparend vorzugehen, werden Pflanzen beispielsweise auf vertikalen Ebenen („Vertical-Farmin“) übereinander angebaut. Diese Art der Bepflanzung ist ein besonders tolles Erlebnis für Restaurants, die ihren Besuchern damit ermöglich, sich frische Kräuter direkt aus dem Beet zu pflücken.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.