• Laufen für den guten Zweck

    Fast 35 Läufer der "Racing Eagles" gingen beim HSH Nordbank Run in der Hamburger HafenCity an den Start.

News

Die "Racing Eagles" beim HSH Nordbank Run

04-07-2016

Mit Arbeitskollegen, dem Chef und Freunden gemeinsam eine Laufstrecke absolvieren, ohne Wettkampfstress, sondern für den guten Zweck: das ist die Grundidee des HSH Nordbank Run in Hamburg. Am Sonnabend, den 18. Juni 2016, trafen sich insgesamt 829 Teams mit 24.022 Teilnehmern in der HafenCity, um vier Kilometer durch Hamburgs jüngsten und rasant wachsenden Stadtteil zu laufen. Durch dieses Engagement kam ein Spendenbetrag von 155.000 Euro zusammen. Mit den erlaufenen Geldern wird Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwächer gestellten Hamburger Familien im Rahmen des Projekts "Kinder helfen Kindern" Sport im Verein ermöglicht.





Auch der Service-Bund war mit einem eigenen Laufteam dabei. Fast 35 Läufer der Racing Eagles - bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zentrale, von Service-Bund National und Computer-Centrum Nord sowie ein Team des Hanseatischen Food Service - gingen an den Start. Der sportliche Einsatz wurde anschließend mit einem gemeinsamen Grillen im Hammer Park belohnt. "Der Lauf hat jede Menge Spaß gemacht. Wir sollten im nächsten Jahr wieder mit dabei sein. Vielleicht ist das Team dann noch größer", so Fabian Brditschke aus der Warenbuchhaltung der Service-Bund Zentrale.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: