News

Flach: Investition in die Zukunft

01-04-2021

Mit der Erweiterung seines Standorts in Büttelborn setzt Service-Bund Mitglied Flach seinen Expansionskurs weiter fort. In einer Zeit, in der noch nicht mit der Corona-Pandemie zu rechnen war, begann das große Bauvorhaben der Firma Flach im Februar 2020. Der Erweiterungsbau war die Konsequenz aus den stetig steigenden Umsätzen und dem daraus resultierenden Platzmangel im Bestandsbau von 2013. „Damals haben wir noch nicht geahnt, dass wir in weniger als sieben Jahren den bestehenden Betrieb mehr als verdoppelt haben“, erzählt Inhaber Thomas Flach. Der Anbau ist mit einem Investitionsbetrag von ca. 14 Millionen Euro das größte Engagement der Firmengeschichte, doch Familie Flach ist sich einig: „Nur wer in seine Zukunft investiert, wird auch eine haben“.

Ende Januar 2021 wurde nun der Erweiterungsbau im südhessischen Büttelborn in Betrieb genommen. „Unser Ziel, im Januar das erste Mal aus dem Neubau heraus zu kommissionieren, haben wir erreicht“, sagt Philipp Lausmann, der das Bauprojekt seitens der Firma Flach leitete, stolz. Er ergänzt aber auch, dass dies natürlich nur mit vollem Einsatz des gesamten Teams möglich war. So wurden binnen drei Tagen rund 3.100 Paletten und über 1.000 Rollcontainer voller Ware in das neue Tiefkühllager verräumt. Insgesamt umfasst das neue Lager knapp 4.000 Palettenstellplätze. Um ein möglichst effizient gestaltetes Lager zu bauen, wurde ein Logistikplaner und -berater hinzugezogen, der das ganze Bauvorhaben betreute. Neben dem Tiefkühllager wurden auch neue Büro- und Verwaltungsflächen geschaffen. Zusätzlich zum TK Lagerbereich umfasst der Neubau auch eine großzügige Bereitstellungszone, die nun ausreichend Platz bietet, um bis zu 50 Touren bereitzustellen.

Bei der Planung wurde in allen Bereichen auf das Thema Nachhaltigkeit geachtet. So wurde das Tiefkühllager nach neuesten energetischen Standards gebaut, um so ressourcensparend und nachhaltig wie möglich betrieben zu werden. Zudem ist die komplette Dachfläche vom Neu- sowie Bestandsbau mit Photovoltaik ausgestattet, um das Sonnenlicht für die Energieversorgung zu nutzen. Trotz der aufkommenden Corona-Pandemie ließ sich Familie Flach nicht von Ihrem Plan abbringen: „Wir denken und planen langfristig und haben unsere Ziele fest vor Augen“, erklärt Geschäftsführer Friedrich Flach. „Diese Entscheidung bedeutete natürlich viel unternehmerischen Mut, aber wir sind uns sicher, dass wir in der Zeit nach der Pandemie an unseren Expansionskurs anknüpfen“, so Flach weiter.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.