Sponsoring & Partner

Koch des Jahres


Jan Pettke und Christopher Sakoschek gewinnen in Salzburg!

Nach fünf Stunden harter Arbeit vor den Augen von rund 900 Besuchern der gastronomischen Szene setzten sich Jan Pettke von der Scheck-In-Kochfabrik Achern (DE) und Christopher Sakoschek, selbstständiger Privatkoch aus Kirchdorf in Tirol (AT), am Montag, 10. Oktober 2016, gegen ihre vier Mitbewerber aus der D-A-CH-Region durch und gewannen das zweite Vorfinale des Live-Wettbewerbs Koch des Jahres. Das in der PANZERHALLE Salzburg stattfindende "Trendsetting-Event der Gastronomie" begeisterte darüber hinaus mit einem Staraufgebot internationaler Sterneköche, die als Teil eines umfangreichen Rahmenprogramms ihre Künste in Live-Cooking-Shows präsentierten.

Den rund 250 VIP-Gästen wurde am Abend der Veranstaltung eine exklusive Aftershow-Party im Loft "unter den Dächern der PANZERHALLE" geboten. Als Willkommensgruß schickte Cornelius Speinle (Dreizehn Sinne*, Schlattingen, CH) eine deftige "Ferrero Rocher Praline" mit Gänseleber. Neueste Cocktailtrends wurden mit dem iSi Gourmet Whip gezaubert und ließen die Besucher zur Live-Musik von Melange Royal das Tanzbein schwingen. Sieger Pettke und sein Assistent Maximilian Krämer wurden von Freunden, Familie und Kollegen bis tief in die Nacht gefeiert.

weiterlesen

Die Finalisten mit ihren Assistenten (von links): David Perez, Christopher Sakoschek, Jan Pettke und Maximilian Krämer.

Der Wettbewerb

Koch des Jahres gilt als der beliebteste Wettbewerb der Branche und richtet sich an professionelle Köche aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. Hier wird einer der renommiertesten Titel der Branche vergeben. In vier Vorentscheidungen werden die Finalisten gekürt, die im Oktober 2017 beim großen Finale zur anuga gegeneinander antreten. Als größte Food & Beverage-Messe der Welt bietet die Anuga in Köln hierfür den perfekten Rahmen. Gemeinsam mit Langnese präsentiert sich der Service-Bund vor Ort und vergibt im Rahmen der Initiative "Better Desserts" den Sonderpreis für den überraschendsten Dessertmoment.

Preisträger und Finalisten erwarten mediale Aufmerksamkeit in der Fachpresse, bundesweit und regional, sowie Preisgelder und Sonderpreise in Höhe von mehr als 15.000 Euro. Europaweit wurden mit dem Wettbewerb bereits über 30 Sterneköche entdeckt, darunter Sebastian Frank, Koch des Jahres 2011, der 2015 seinen zweiten Michelin-Stern erhielt. Auch Christian Sturm-Willms, Koch des Jahres 2013, erhielt kürzlich seinen ersten Stern.

weitere informationen


Wie kann man teilnehmen? Das erfahren Sie in diesem Video:


Copyright Fotos: Melanie Bauer Photodesign

zurück zur übersicht

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: