• Ihr Partner für Profi-Köche

    Service-Bund liefert bundesweit Food, Konzepte und mehr. Persönliche Ansprechpartner in der Region sind immer für Sie da.

    »
  • Campus auf Mallorca

    Der ROBINSON Club Cala Serena auf Mallorca lädt zum Diskutieren und Verweilen ein.

    »
  • Werde Dessertkönig!

    Langnese und Service-Bund suchen die beste Dessert-Kreation des Jahres! Gewinnen Sie ein PR-Paket der Superlative!

    »
  • Neu im Rodeo-Sortiment

    Portionierte Rinder-Steaks in bekannter Rodeo Ranch Qualität – einzeln vakuumiert, ohne Abschnitte, mindestens 3 Wochen gereift.

    »
  • BurgerCraft - Made by you!

    Verwirklichen Sie sich den Traum vom Better Burger gemeinsam mit BurgerCraft!

    »
  • Kurze Lieferzeiten bei Frischfisch

    Das neue Frischfisch-Vertriebssystem direkt.frisch., ist ein Meilenstein in Sachen Service und Frische.

    »
  • Web-Shop

    Besuchen Sie uns auch in unserem Webshop.

    »
  • Das neue Servisa Extrablatt

    Lesen Sie u. a. über Esperanto Küchendirektor Andreas Scholz, die Risiken der Sternegastronomie und wie Sie König der Desserts werden.

    »

Service-Bund

  • Rodeo – Steak in Ranch Quality

    Die Spezialisten-Marke Rodeo steht für den authentischen Steak-Moment in „Ranch Quality“. Rodeo Ranch Quality schmeckt nach Fleischgenuss mit authentischem Lebensgefühl: Riesige Ranches mit unendlichen Weiden, zünftige Gauchos und der Duft von deftigem Grillfleisch in der Nase. Entführen Sie Ihre Gäste auf die Rodeo Ranch und genießen Sie mit Rodeo Sehnsucht und Abenteuer auf Ihrem Teller!

    mehr Informationen
  • Mermaid – Spezialisten-Marke für Seafood

    Mermaid steht für Seafood in permanent kontrollierter Qualität und einem hohen Maß an Transparenz. Mermaid ist ein Qualitätsversprechen: Wir garantieren Standards in puncto Größenverhältnis, Krümmung, Farbe und Nettogewicht, die auch auf jeder Verpackung transparent deklariert sind. Gönnen Sie Ihren Gästen besonderes Seafood und genießen Sie dieses mit Mermaid in permanent kontrollierter Qualität.

    mehr Informationen
  • Servisa – Marke für den Profi-Koch

    Servisa ist die Kernmarke des Service-Bund. Sie steht für gleichbleibende, gesicherte Qualitätsprodukte, die von Profi-Küchen gebraucht und von uns verantwortungsvoll ausgewählt werden. Servisa erstreckt sich auf viele Lebensmittel. Ob TK-Fisch, Nudeln, frischer Fruchtsalat oder Aluminiumfolie – Servisa-Produkte finden Sie im gesamten Sortiment.

    mehr Informationen
  • Besondere Produkte für gehobene Ansprüche

    ServisaPlus bietet sorgfältig ausgewählte Produkte mit besonderen Qualitätsanspruch. Die sortimentsübergreifenden ServisaPlus-Produkte erfüllen die Ansprüche für die Liebhaber von Fisch und Fleisch. Ob norwegischer Lachs in feinster Qualität durch das patentierte Kaltschlachtverfahren, portugiesischer Steinbutt aus nachhaltiger Aquakultur, Schweine-, Jungbullen- oder Färsenfleisch – bieten Sie Ihren Gästen sicheren Genuss mit ServisaPlus!

    mehr Informationen
  • Gastrovinum – auserlesene Qualität

    Unsere Marke Gastrovinum bündelt ein maßgeschneidertes Sortiment an Wein, Sekt, Champagner und Spirituosen. Von Weinen aus der ganzen Welt über attraktive Bankettweine bis hin zu exklusiven feinen Edelgewächsen für besondere Anlässe oder anspruchsvollste Gaumen – unsere Fachberater und Sommeliers stehen Ihnen kompetent zur Seite und stellen Ihnen individuell das passende Sortiment zusammen. Wenn Sie Ihre Gäste vom Aperitif bis hin zum Digestif beeindrucken möchten, ist Gastrovinum die Lösung für Profis wie Einsteiger!

    mehr Informationen
  • Frisch, frischer – direkt.frisch.

    direkt.frisch. bietet ein umfangreiches Sortiment an frischen Fisch an, das erst bei Bestelleingang zusammengestellt wird. Bereits Kleinstmengen ab 5kg können schnell und innerhalb von 48 Stunden verschickt werden, direkt von der FIeischmanufaktur in Ihre Profi-Küche. Durch den direkten Versand wird keine Zeit und damit auch keine Haltbarkeit beim Zwischenhändler vergeudet. Frischer und unkomplizierter geht’s nicht. Sprechen Sie dazu mit Ihrem Fachberater!

    mehr Informationen

Der Partner für Profi-Köche

Wir sind der innovative Vollsortimenter für Ihre Profi-Küche mit einem klaren Schwerpunkt auf den maßgeschneiderten Lieferservice. Unsere Familienunternehmen können flexibel auf Ihre Bedürfnisse reagieren, da sie direkt bei Ihnen in der Region verankert sind. 

Lebensmittel benötigen eine ausgereifte Logistik. Unser Anspruch ist, dass die von Ihnen bestellte Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. 

Wir liefern bundesweit und sind gleichzeitig in Ihrer Region persönlich vertreten:

  • Individuelle Betreuung durch kompetente Fachberater
  • Freundliche Ansprechpartner aus Ihrer Region am Telefon
  • Zuverlässige Auslieferung mit eigenem Fuhrpark

Professionelle Küchen brauchen professionelle Partner – deshalb bieten wir Ihnen nicht nur ein innovatives Vollsortiment, sondern auch einen maßgeschneiderten Service.

Warum Service-Bund

  • Ihr Partner für Profi-Köche
  • Lieferservice – bundesweit
  • Food, Konzepte und mehr
  • regionale persönliche Ansprechpartner
  • SBN für Key Accounts

Unsere Standorte

News & Termine

Mitarbeiter heute und morgen

Diskutieren Sie mit! Campus for culinary friends 2016 auf Mallorca Der diesjährige Campus ist eine fokussierte Fachveranstaltung zum Thema Personal in der Branche. Stattfinden wird er vom 6. bis 8. November 2016 im ROBINSON Club Cala Serena auf Mallorca. Unter dem Motto "Wir meistern die Zukunft: Mitarbeiter heute und morgen" warten folgende zentrale Themenschwerpunkte auf die Teilnehmer:(1) Die Darstellung der externen Rahmenbedingungen, die eine Personalsuche erschweren (2) Die Erarbeitung von Best-Cases zu den Themen: Mitarbeiter einchecken, motivieren, entwickeln, führen, binden und auschecken(3) Küchen-Workshops, um die Prozesse/Methoden in der Küche zu verbessern und so eine gleichbleibende Qualität bei geringerem Personaleinsatz zu erreichen: Technik (Effizienter arbeiten mit Sous vide und cook & chill), Produkte (Convenience-Produkte bei gleichbleibender Qualität richtig einsetzen) und Service (Wie wird mein Service-Personal zum aktiven Verkäufer?)Interesse geweckt? Dann melden Sie sich über Ihren Fachberater an.Pro Person 550 Euro (netto) im Doppelzimmer, für zwei Personen 750 Euro (netto). Die Abrechnung erfolgt nach dem Event. Im Preis ist enthalten: Hotelübernachtung im ROBINSON Club vom 6. bis 8. November 2016 (Sonntag ist Anreisetag, Dienstag ist Abreisetag), ein spannendes Tagesprogramm mit vielen Vorträgen & Workshops rund um das Thema Personal und Austausch mit den Referenten, kulinarische Highlights bei den Abendveranstaltungen, reichhaltige und abwechslungsreiche Frühstücks-, Mittags-, und Abendbuffets, Möglichkeiten für ein Sportprogramm. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, den Aufenthalt im ROBINSON Club individuell und auf eigene Kosten zu verlängern. Bekommen Sie hier schon einen ersten Eindruck: Copyright Foto: ROBINSON Club Cala Serena

Neubau für ein Plus an Service

Fünf Monate, nachdem der erste Spatenstich für die Erweiterung des Firmengebäudes in der Lübecker Friedhofsallee erfolgte, konnte der Service-Bund am 03. Juni 2016 mit seinen Mitarbeitern das offizielle Richtfest feiern. Zu den Gästen zählten neben Lübecks Erstem Bürgermeister Bernd Saxe auch die Architekten sowie Vertreter der zuständigen Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft."Mit dem Neubau haben wir das Fundament gelegt, um unseren Mitgliedern und Kunden am neuen, ‚alten‘ Standort künftig noch ein Stück näher zu kommen. Denn mit den neuen Räumlichkeiten dürfen sich die Mitarbeiter der Zentrale auf mehr Komfort und neueste Technik freuen, was sich in einem Plus an Service gegenüber unseren Gesellschaftern, Lieferpartnern und Kunden widerspiegeln wird", erklärte Ulfert Zöllner, Geschäftsführer der Service-Bund GmbH & Co. KG. Aufgrund des starken Wachstums der Lebensmittel-Gruppe (Ende 2015: Außenumsatz aller Gesellschafter ca. eine Milliarde Euro, Umsatz in der Firmenzentrale: 530 Millionen Euro) ist der Bau eines neuen zentralen Verwaltungsgebäudes notwendig geworden. Mit 11 Mitarbeitern hat man in Lübeck angefangen. Heute gehören zur Stammbesetzung knapp 100 Mitarbeiter: Marketing, Vertrieb, Controlling, Qualitätssicherung, die gesamte Finanzsteuerung der Gruppe sowie Mitarbeiter der Tochterunternehmen Service-Bund National und Computer-Centrum Nord.Der Neubau (Investitionssumme: 2,8 Millionen Euro) wird auf 1.300 Quadratmetern Nutzfläche reichlich Platz bieten – mit dem Anbau hat sich die Service-Bund Firmenzentrale von der Nutzfläche her fast verdoppelt. Weitere Highlights sind zwei Vollgeschosse mit Vollunterkellerung und Souterrain-Nutzung, ein Dachgeschoss mit Dachterrasse, eine Photovoltaik-Anlage, 21 Stellplätze mit Anlieferungszone sowie die Anbindung an das Bestandsgebäude mit einem zweigeschossigen Verbindungsgang. Im ersten Quartal 2017 ist der Einzug der Mitarbeiter in die neuen Räume vorgesehen. Von links: Knuth Ladwig (Zimmermann, Zimmerei Knuth GmbH & Co. KG), Bernd Saxe (Bürgermeister der Hansestadt Lübeck), Ulfert Zöllner (Geschäftsführer, Service-Bund GmbH & Co. KG) und Thomas Raabe (Geschäftsführender Gesellschafter, Schwalenstöcker & Gantz GmbH)

GourmeDo & Westfalen Gourmetfestival 2016

Unter großer Beteiligung fand am 28. April 2016 die Pressekonferenz zur GourmeDo 2016 und zum Westfalen Gourmetfestival 2016 im Westfalen Institut in Dortmund statt. Dabei wurde das Programm der Veranstaltungen, die der Service-Bund auch als Sponsor unterstützt, präsentiert.GourmeDo, 4. bis 7. August 2016Anfang August pilgern wieder über 50.000 Genießer der Region auf den Dortmunder Friedensplatz, denn dann trifft wieder Sterneküche auf Szenegastronomie. 18 Restaurantkonzepte der Region treten in diesem Jahr zur kulinarischen Leistungsschau an. Dazu kommen Weinstände mit Spitzenwinzern und Ausschänke der Premium-Bierspezialität Hövels Original. Insgesamt lädt die GourmeDo zum Genuss an 25 Ständen ein. Dortmunds Innenstadtplatz erhält mit dem über 700 qm großen Magic Sky (ein freitragendes Schirmsystem), Palmen und stimmungsvoller Illumination ein ganz besonderes Flair und wird für vier Tage zum Zentrum der Lebensfreude. Auf der GourmeDo wird nicht nur Haute Cuisine zelebriert, sondern auch verschiedenen Länderküchen und Newcomern eine große Öffentlichkeit geboten. Auch in 2016 wird kein Essen mehr kosten als 10 Euro, der Viertelliter Bier schlägt mit 2,50 Euro zu Buche. Möglich wird diese Preisgestaltung, weil die GourmeDo kein kommerzielles Ziel verfolgt, sondern als Veranstaltung des Westfalen Instituts die Förderung der Ess- und Genusskultur in der Region verfolgt. Westfalen Gourmetfestival 2016In Westfalen sind aufgrund jahrelanger Arbeit des Westfalen Instituts die Begriffe Gourmet, Gourmetveranstaltung und Gourmetfestival keine Fremdworte, bzw. Exoten mehr. Das Westfalen Gourmetfestival ist weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Nach Österreich, Luxemburg und Portugal sind in diesem Jahr TV- und Sterneköche aus der Schweiz und Luxemburg dabei. Ebenso geben viele deutsche Sterneköche auch in diesem Jahr wieder ihre kulinarische Visitenkarte in den teilnehmenden Restaurants dieser Veranstaltungsreihe ab. Gestartet wird am 29. August 2016 mit einer Küchenparty in der neuen Goldküche der Rohrmeisterei in Schwerte. Gleich vier Kochprofis und zwei Hobbyköche sowie Livemusik bilden den Auftakt zur diesjährigen Festivaltournee durch ganz Westfalen. 

Schweinepreise: Preisrallye in Europa

Notierungen ziehen an Am europäischen Schlachtschweinemarkt steigen die Preise weiter an. Nachdem in der Vorwoche noch einige Länder eine Verschnaufpause einlegten, zieht das Tempo nun deutlich an. Die Preisanstiege reichen in der Spitze bis zu korrigierten 7 Cent in Belgien.Die Nachfrage nach Schweinen ist europaweit sehr flott, während das Angebot an schlachtreifen Schweinen grenzübergreifend klein ist und tendenziell weiter zurück pendelt. Die Nachfrage nach europäischem Schweinefleisch ist in China aktuell unersättlich. Das Plus von 6 Cent in Deutschland legte die Messlatte für die anderen Länder sehr hoch, doch die meisten Länder folgten mit einem ebenfalls deutlichen Preissprung. Die Dänen folgten mit einem geringen Plus von nur 1 Cent.Aus Frankreich berichtet ein Marktteilnehmer, dass zwar die inländische Fleischnachfrage nicht so gut sei. Zum einen sei das Wetter nicht so gut, zum anderen sorge die durch Streik bedingte knappe Treibstoffversorgung in Frankreich dafür, dass bei den Verbrauchern weniger Geld für Lebensmittel übrig bleiben. Die Tiefkühlläger seien aber aufgrund der guten Nachfrage aus China inzwischen leer. Daraus resultiere das rege Kaufinteresse der Schlachtunternehmen. Einer weiteren Fortsetzung des Preisanstiegs in Deutschland würde die französische Notierung weiter folgen, um den Anschluss an die Entwicklung im übrigen Europa nicht zu verpassen, so die Vermutung.Die Versorgungslage in Spanien ist ebenfalls ausgesprochen knapp. Die Schlachtgewichte pendeln weiter stark zurück, obwohl der Sommer mit großer Hitze noch nicht angefangen hat. Auch in Österreich sind Schlachtschweine gesucht und das knappe Angebot war zuletzt schnell ausverkauft.Quelle: ISN - Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands e. V.Foto: Fotolia

Praktikum in Japan

Anna Henrichsen studiert seit 2014 an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn und ist duale Studentin beim Service-Bund. Dabei absolvierte sie auch ein Praktikum bei der Japan Food Services Association (kurz: JFSA) im japanischen Sendai. Dabei hat sie viel erlebt und gesehen. In einem Bericht möchte sie uns an ihren Erlebnissen teilhaben lassen. Anna, du hast das Wort:"Männer in grauen Overalls und kniehohen, weißen Gummistiefeln flitzten durch die Gänge. Von weitem konnte ich schon die ratternde Stimme des Auktionators hören. Es war morgens, kurz nach fünf Uhr und die nordjapanische Großstadt Sendai ruhte noch unter einer Schneedecke, aber auf dem städtischen Fischmarkt herrschte schon reger Betrieb. Fisch, den ich sonst nur klein portioniert im Sushi-Restaurant gesehen hatte, gab es hier in ganzer Größe und großer Vielfalt: darunter Muscheln, Oktopus und Thunfisch. Der gerade erst ersteigerte Fang wurde in Styroporkisten verpackt, teilweise schon an den Ständen zerlegt und gereinigt.Ein anderes Mal begleitete ich Mitarbeiter zu dem monatlichen Treffen der Projektgruppe "Delikatessen". Im 37. Stock eines Hochhauses, mit tollem Blick über ganz Tokio, waren verschiedene Hersteller eingeladen worden, die ihre Produkte wie frittiertes Fleisch oder Gemüse präsentierten, die wir im Anschluss verkosteten. Die ganztägige Veranstaltung war perfekt durchgeplant und durchgetaktet. Jeder Hersteller hatte 30 Minuten, um sein Produkt zu bewerben. Diese streng strukturierte Arbeitsweise konnte ich auch in der Zentrale erleben, in der ich die meiste Zeit verbrachte. Jeden Montag um 8:30 Uhr wurden die Leitsätze der Firma gemeinsam aufgesagt. Die 25 Mitarbeiter sitzen in einem einzigen Großraumbüro. Alle bringen großen Einsatz für die Arbeit, sie identifizieren sich sehr stark mit "ihrer" Firma. Es gibt viele ungeschriebene Regeln, an die sich jeder hält. So werden die Büroräume vor Arbeitsbeginn von den Mitarbeitern gereinigt und Aufgaben, wie die Verteilung der Post, unter allen aufgeteilt. Die Mitarbeiter kümmerten sich sehr gut um mich, ich bekam einen eigenen Schreibtisch, sogar eigene Visitenkarten und natürlich einen detaillierten Plan, nach dem ich das Unternehmen kennen lernen sollte. So begleitete ich eine gute Woche lang den Außendienst zu den Kunden. Darunter war auch der CREA-Supermarkt in Kesennuma. Dieser, nur wenige hundert Meter vom Strand entfernt liegende Supermarkt, wurde 2011 durch den Tsunami komplett zerstört. Der Eigentümer ließ sich jedoch nicht unterkriegen, obwohl er einen Teil seiner Familie verloren hatte, baute er den Supermarkt schon bald später wieder auf, um den Menschen in dem Ort eine Möglichkeit zum Einkauf zu geben. Japanische Supermärkte haben ein ganz anderes Sortiment. Hier werden viele sogenannte Delikatessen und Bento angeboten. Dabei handelt es sich um bereits verzehrfertige Beilagen zum Reis wie zum Beispiel frittiertes Fleisch, die man sogar im Supermarkt erwärmen lassen kann. Unter "Bento" versteht man eine "Lunchbox", also ein fertig zubereitetes kaltes Mittalgessen in einer Schachtel. Ich durfte hier dann sogar mein eigenes Mittags-Bento selber machen, das aus Sushi bestand. Ich konnte noch weitere Kundengruppen kennen lernen, wie Cateringunternehmen oder Hotels, war im Lager und in den C&C-Märkten der Gesellschafter unterwegs und bekam im Marketing einen tieferen Einblick in die neue Strategieausrichtung der Print-Medien.An den Wochenenden erkundete ich die Umgebung rund um Sendai. Ich fuhr auf den berühmten 1.800 Meter hohen Mount Zao Ski, machte eine Bootstour um die verschneiten Inseln in Matsushima und besichtigte die Innenstadt von Sendai.Mit dem Praktikum bei JFSA erkannte ich, dass auch in derselben Branche viele Abläufe anders strukturiert und organisiert werden können: Von der minutiösen Arbeitsplanung bis hin zu einer anderen Lagerordnung. Darüber hinaus konnte ich viel über japanische Kultur und Essen lernen und hatte noch jede Menge Spaß dabei."Danke für deinen Bericht, Anna!

Auf der Suche nach gutem Wein

Die Geschäftsführung von Zink stattete Mitte Mai 2016 dem renommierten Weingut Pio Cesare in Piemont einen Besuch ab. Anlass war die Neuorientierung der Vertriebskanäle auf dem deutschen Markt. Zink importiert bereits seit 25 Jahren die erlesenen Weine des in fünfter Generation geführten Weinguts Pio Cesare von Gavi über Chardonnay und Barbera bis hin zu Barbaresco und Barolo. Diese Zusammenarbeit soll jetzt weiter intensiviert und ausgebaut werden. Mit dem Schritt zu kleineren Verkaufseinheiten erhofft sich Inhaber Pio Boffa eine individuellere Beratung für den Fachhandel und die Gastronomie in Deutschland. Auf der Suche nach heimischen Rebsorten ist die Firma Zink in Sizilien fündig geworden. Mitte April 2016 besuchten Hans-Christian und Holger Kist den Vertriebsleiter von Castellucci Miano, Piero Buffo, in Valledolmo (Palermo). Die verschiedenen Mikroklimata in den einzelnen Lagen machen die besonderen Voraussetzungen neben einer modernen Kellertechnik aus, um qualitätsbewusste und authentische Weine erzeugen zu können.

In der Reihe "Helden am Herd" aus unserem Kundenmagazin Servisa stellen wir interessante Kunden von Nordfriesland bis zum Chiemsee vor. Lesen Sie hier ganz persönliche Geschichten über Kreativität, Mut und Erfolg.


Alle Helden am Herd

Was macht eigentlich... ?

Wir freuen uns viele bekannte und begabte Gesichter in unseren Kreisen begrüßen zu können.

Leidenschaft. Kunst und viel Können vereinigt alle von Ihnen. Wir fragen nach was sie gerade beschäftigt und wo sie gerade sind...

Mehr

In unserer Rezeptdatenbank finden Sie interessante Ideen und Rezepte für Ihre Profi-Küche.

Unsere Rezeptdatenbank wächst ständig und lädt zum Ausprobieren ein. Die Rezepte stammen sowohl von Praktikern als auch von Star- und Sterne-Küchen. Teilen Sie auch Ihre liebsten Rezepte mit uns: Ihr Rezept können Sie hier einsenden.

Lassen Sie sich inspirieren – wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

unsere Rezepte

Werden Sie König der Desserts 2016!

„Better Desserts“ mit Eiscreme und Fantasie liegen Langnese und Service-Bund am Herzen und bleiben Ihren Gästen in Erinnerung. Damit originelle Ideen auch die verdiente Aufmerksamkeit bekommen, haben wir uns ein ganz besonderes Erfolgsrezept ausgedacht.

Langnese und Service-Bund suchen die beste Dessert-Kreation des Jahres! Kreieren Sie aus unserem Warenkorb einen himmlischen Nachtisch und gewinnen Sie ein PR-Paket der Superlative!

Mehr dazu hier


Zur Inspiration hier ein paar Rezepte der letzten Kampagne #epicendings

Green Cinnamon

Gerade zur Weihnachtszeit spalten sich die Lager: Die einen beginnen schon im Frühherbst mit den Vorbereitungen  . . .

Brain Foods

Eich- und Streifenhörnchen lieben Nüsse – neben Samen und Knospen gehören insbesondere Walnüsse zu den Favoriten der flinken Nager. Keine schlechte Wahl, denn die aromatischen Knabbereien kommen mit einer eindrucksvollen Nährstoffzusammensetzung daher. 

e-Bund.

Unwiderstehliches Angebot

Kein Koffer voll Geld ist so verlockend wie die Kreation der Better Desserts Initiative von Langnese und Service-Bund.

+++ News von der Rodeo Ranch +++

Christoph und Lucki auf den Spuren von Rodeo!

Herzliche Grüße aus Südamerika, dem Geburtsort von Rodeo, erreichen uns , wo Christoph Brand und Lucki Maurer derzeit zusammen mit einer Service-Bund Delegation unsere Rodeo-Partner in Argentinien und Uruguay besuchen.

Lest dazu bald mehr im Servisa Magazin und Neugierige sollten den Blog der beiden nicht verpassen:

HIER KLICKEN ZUM BLOG

Rodeo Ranch Quality für authentischen Steak-Genuß!

Mehr zu Rodeo

Mit einem jährlichen Verbrauch von 95 kg Rindfleisch pro Person schaffte es Uruguay ins Guinness Buch der Rekorde. Weit weniger bekannt ist der Reisanbau des Landes, geprägt von einem einzigartigem Zusammenspiel zwischen Farmern und Müllern, Reis und Rindern, von dem auch der Servisa Reis profitiert. Mittendrin: Raúl Uraga, der den Reisanbau als Agrarberater betreut.

Mehr Lesen
Viel ist schon geschrieben worden über Deutschlands berühmteste Holzhütte. Die Servisa Redaktion hat hinter die Kulissen un in die Töpfe von Küchenchef Dietmar Priewe geschaut.
Mehr Lesen

Über den Service-Bund

In 4. Generation erfolgreich!

90 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte sind ein Anlass zum Feiern. Rund 750 Gäste kamen am 6. Juli 2015 zum Frielendorfer Silbersee auf das Gelände der Silbersee Alm, um das...

Servisa Magazin 

Aktuelle Angebote, Trends, Geschichten, Rezepte sowie Events finden Sie in unserem Kundenmagazin. 
Alle Service-Bund Veröffentlichungen wie Aktionsfolder, das Servisa Magazin und unser Extrablatt stehen zum Download für Sie bereit.

Finden Sie Ihren Lieferanten

Professionelle Gastlichkeit braucht auch professionelle Partner. Mit deutlich über 30 Standorten ist der Service-Bund eine der führenden Großhandelsgruppen in Deutschland.

Bleiben Sie mit uns vernetzt

facebook

Alle Neuigkeiten rund um den Service-Bund finden Sie auf unserer facebook-Seite. Geben Sie uns ein "Like" und diskutieren Sie mit!

YouTube

Unternehmensfilme, Messe- und Reiseberichte, Produktneuheiten & Co. - schauen Sie auf unserem YouTube-Kanal vorbei!

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen Sie sich aktuelle Neuigkeiten und Themen direkt in Ihr Postfach schicken!

"App"-solut informativ: Mit unseren Applikationen für Apple- und Android-Geräte sind Sie immer auf dem neuesten Stand.

Laden Sie sich unsere "Service-Bund Folder-App" und "Servisa App" herunter und finden Sie aktuelle Fachthemen, Infoflyer, Produktblätter, attraktive Angebote, Trends und jede Menge Tipps rund um das Thema Gastronomie.

die Service-bund apps

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: